fbpx

Zanderburger

500 g Zanderfilet ohne Haut und Gräten (oder ein anderes weißes Fischfilet) erst klein würfeln und dann mit eine großem Messer noch feiner hacken.

Zander mit 4 TL Fisch Ahoi würzen, gut vermengen und zugedeckt im Kühlschrank ziehen lassen. 100 g gekochte Süßkartoffel oder Kürbis mit einer Gabel zerdrücken, mit 3 EL Mayonnaise und der fein geriebenen Schale einer Limette verrühren.

2 rote Zwiebeln in dünne Streifen schneiden, mit einer Prise Salz und dem Saft einer Limette marinieren – eine Prise Maestro di BBQ passt auch gut dazu. Fischmasse zu 4 Burger-Patties formen, in einer beschichteten Pfanne von beiden Seiten jeweils 1-2 Minuten heiß anbraten.

Die Pfanne vom Herd nehmen und die Fisch-Patties noch zwei Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit 4 Burger-Brötchen aufschneiden, die Schnittflächen in einer Pfanne goldbraun toasten.

Burger-Brötchen mit  der Süßkartoffel-Mayonnaise bestreichen und je mit einem Salatblatt und einem Zander-Patty belegen. Mit den marinierten Zwiebeln und mit Tomaten- und Gurkenscheiben belegen, zuletzt den Deckel aufsetzen.